Tony Carey

Woher Sie den Mann kennen? Da gibt’s viele Möglichkeiten! Vielleicht als Songschreiber, vielleicht als Sänger und Keyboarder, oder als Kreativ-Partner von Peter Maffay, als Produzent zahlreicher Rock-Größen, als Film- und Fernsehkomponist, als Leader der Prog-Rock-Band Planet P. Project und jetzt, ganz aktuell, als nachdenklichen Rock-Poeten, der mit der CD »Lucky Us« und seinen dort versammelten Song-Fantasien aufhorchen lässt. Der US-Amerikaner Anthony Lawrence »Tony« Carey, Jahrgang 1953, ist auf kein Instrument, kein Genre und keinen Stil festgelegt. Sein Orgelspiel überzeugte den übellaunigen Ritchie Blackmore, der ihn vom Fleck weg für seine Band Rainbow engagierte. Die Stichworte danach: Partner von Maffay, Produzent zahlreicher Stars, Soloalben. Der Song »Room With A View« (1988) für den ARD-Dreiteiler »Wilder Westen« markiert seinen größten Erfolg in Deutschland. –Aber ein Multitalent zu sein, hat auch Nachteile: »Vermutlich wäre meine Karriere gradliniger verlaufen, wenn ich mich auf einen Stil festgelegt hätte, aber ich mache einfach, was mir gefällt«. Was ihm zurzeit gefällt, kann man im Studio 3 der Dierks-Studios bei seinem Late Night Special hören – »Songs & Stories « von einem, der Bilder seiner Jugend in Kalifornien heraufbeschwört (»Hawkeye Road«), den nuklearen Holocaust in eine gespenstische Song-Fantasie packt (»The Wind«) und mit seiner intimen Kammermusik den Hörer ein ums andere Mal LATE NIGHT gefangen nimmt.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept
For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded. For more details, please see our Datenschutzerklärung.
I Accept